Angepinnt Trotz W-Lan Whitelist eine airportkompatible Karte nutzen können (Rebrandservice) Nur Anfragen!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Trotz W-Lan Whitelist eine airportkompatible Karte nutzen können (Rebrandservice) Nur Anfragen!

      Viele Besitzer von neueren Laptops kennen sicherlich das Problem, dass man nicht einfach eine andere WLan Karte in das Laptop mit einer Whitelist einbauen kann (das Gerät verweigert dann nach dem Einschalten seinen Dienst). Dazu wäre das Flashen eines whitelistfreien BIOS notwendig. Leider ist dies bei "neueren" Laptops (z.b. das T430) nicht mehr über einen Softwareflash zu machen da die BIOS´e digital signiert sind. Ebenso bei vielen anderen Herstellern. Aber was tun wenn man keinen USB-WLan-Dongle benutzen und stattdessen Aiport haben möchte?

      Ich biete hier einen (rein privaten) Service an der es möglich macht mit dem original BIOS trotzdem eine airportkompatible Karte betreiben zu können. Dazu biete ich eine Atheros 9280 an. Hierbei handelt es sich um eine mini-PCIe Dual-Band (2,4GHz + 5GHz) 300 MBit Karte. Getestet habe ich sie selber unter 10.10, 10.11 und 10.12.Damit ich nun die Karte speziell für Euer Laptop umflashen kann benötige ich die Vendor-, Product- und SubID der original verbauten Karte.

      Infos unter Windows auslesen:
      Ihr müsst den Gerätemanager öffnen. Dann unter "Netzwerkadapater" Eure WLan-Karte auswählen. Mit Rechter Maus dann auf "Eigenschaften". Danach wählt ihr den Reiter "Details" aus. Hier gibt es nun ein Pulldownmenu welches auch den Punkt "Hardware-IDs" anbietet (siehe angehangenes Bild). Von diesen Informationen benötige ich einen Screenshot bzw. einen abfotografierten Bildschirm.

      Links sind ausgeblendet, bitte einloggen oder registrieren.

      Infos mit einer Linux Live CD auslesen:
      Ihr müsst folgendes im Terminal eingeben:

      Quellcode

      1. lspci -x


      Dann sucht Ihr aus der Liste eure WLan-Karte heraus. In meinem Beispiel gemäß Bild ist es eine Intel Centrino Wireless-N 2200.

      Links sind ausgeblendet, bitte einloggen oder registrieren.

      Das war es im Grunde dann auch schon. Ihr erhaltet dann zusätzlich zu der Karte noch 3 Kexte von mir die Ihr entweder in die EFI oder aber /S/L/E kopiert. Die Kexte sorgen dafür, dass die Atheroskarte (die jetzt als Eure orig. verbaute deklariert wird damit das BIOS nicht meckert) wieder auf eine Atheroskennung umgebogen wird.

      Wichtiger Hinweis!!!
      Die Karte ist nach dem Rebranden nur noch in OS X nutzbar. Windows und Linux können mit ihr dann nichts mehr anfangen.


      Wie geht der Rebrandservice nun genau vor sich?

      Wie bereits oben geschrieben müsst ihr mir die ID´s der original Karte schicken. Ich flashe die Atheros um und Ihr erhaltet dann auch direkt die 3 angepassten Kexte damit die Karte hinterher auch in OS X erkannt wird.

      Der Preis pro Karte liegt bei 25,- EUR zzgl. 2 Euro Versand. Bezahlung erfolgt über PayPal.

      Ich biete den Service nur gegen Vorauskasse an. Das hat den einfachen Hintergrund, dass man diesen Vorgang je Karte nur einmal durchführen kann. Springt der Interessent dann plötzlich ab ist die Karte für mich nutzlos und ich kann sie entsorgen. Sozusagen eine Einbahnstraße. Ich denke es ist verständlich, dass ich das Risiko ausschließen möchte.

      Desweiteren weise ich daraufhin das ich keinerlei Garantie übernehme. Es sind bereits mehrere Karten getestet worden. In allen Fällen gab es keine Probleme. Daher kann man zu 99,9% davon ausgehen, dass es bei Euch nicht anders sein wird. Nichts desto trotz ist es nichts anderes wie ein "Bastelprojekt". Aber das sollte einem Hackintoshbesitzer sowieos klar sein. Eine Rücknahme der Karte bzw. Erstattung des Kaufpreises ist ausgeschlossen.

      Eine Rücknahme der Karte bzw. Erstattung des Kaufpreises ist ausgeschlossen.

      In folgenden Geräten wird die Karte bereits erfolgreich betrieben:
      Thinkpad T430
      Thinkpad T530
      Thinkpad S1
      Thinkpad Edge
      HP 8470p
      Bilder
      • karte.png

        184,24 kB, 357×317, 15 mal angesehen
      • win.jpg

        1,3 MB, 2.448×3.264, 25 mal angesehen
      • lin.jpg

        998,3 kB, 2.448×3.264, 26 mal angesehen
      --------------------------------------------------------------------
      Chuck Norris booted einen Hackintosh ohne FakeSMC
      --------------------------------------------------------------------

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Sascha_77“ ()