Mainboard defekt, brauche Hilfe bei Auswahl!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Mainboard defekt, brauche Hilfe bei Auswahl!

      Hallo zusammen,
      leider hat sich in der letzten Woche mein Mini ITX Mainboard GA-Z97N-WIFI von dieser Welt verabschiedet
      Es hat immer gute Dienste geleistet und ich war sehr zufrieden mit dem Board.

      Ich hätte am liebsten das gleiche Board wieder genommen aber eine erste suche hat ergeben das dass wohl eher schwierig wird. Daher meine Frage an das Fachpersonal (also an alle)....

      Ich suche ein neues Mainboard, Formfaktor Mini ITX für Sockel 1150
      Außerdem sollte es meine WiFi/BT Karte für Mini PCI e aufnehmen können.
      Natürlich möchte ich auch wieder Oz auf dem Board flashen können.
      Dia Ausgaben sollten 150€ nach Möglichkeit nicht übersteigen.

      Vielen Dank für eure Hilfe.

      Mit besten Grüßen
      comix
      System: iMac (27 Zoll, Ende 2013)

      Mainboard: GA-Z97N-WIFI

      Prozessor: Intel Core i3 3,6GHz
      Grafik: NVIDIA GeForce GT 730 2989 MB
      WLAN/BT: Apple Broadcom BCM94360CD
      Arbeitsspeicher: HyperX 8 GB, DDR3 2133
      Samsung SSD 250GB x2 im Fusion Drive
      Samsung HDD 2000GB
      macOS Sierra
      Hallo regs 1980 und danke für deinen Tip!
      Ich habe früher mal gelernt das es bestimmte dinge gibt die man besser nicht gebraucht kauft. Ich bin also nicht ganz sicher ob das eine gute wahl wäre....
      Ich bin Oz bis jetzt immer gut gefahren und ich bezweifle auch stark das Oz die schuld zu geben ist, dafür das mein Mainboard die biege gemacht hat.
      Von clover habe ich leider überhaupt keine ahnung und ich müsste mich in das Thema erst wieder voll reinhängen und 1000 fragen stellen...

      Ich werde mir das mit dem e-bay angebot noch mal überlegen...

      Vielen Dank und Gruß
      comix
      System: iMac (27 Zoll, Ende 2013)

      Mainboard: GA-Z97N-WIFI

      Prozessor: Intel Core i3 3,6GHz
      Grafik: NVIDIA GeForce GT 730 2989 MB
      WLAN/BT: Apple Broadcom BCM94360CD
      Arbeitsspeicher: HyperX 8 GB, DDR3 2133
      Samsung SSD 250GB x2 im Fusion Drive
      Samsung HDD 2000GB
      macOS Sierra
      Ich kann nur von meiner Seite aus sprechen aber wie gesagt zwei Board und Bios Chip B vom aktuellen hat Oz auf dem gewissen.
      Es gibt ein guten Spruch "never touch a running System"

      Kann dir mal die Symptome sagen wie es angefangen hat vielleicht kennst das ja.
      1. die ewigen neu Einträge in den Bootpartition Segment im Bios
      2. aus diesen wurden nach her nur noch xxx und lücken
      3. kurze Aufhänger bei Gigabyte logo
      4. nach abschalten vom logo, kurze Aufhänger bei aptio Logo am Systemstart
      5. ganze Aufhänger, wo man schon per Jumper oder entfernen der Bat das System zurücksetzen muss.
      6. komplett Aufhängung des aptio Systems.
      7. Schwarzer Bildschirm und tot das Board.

      Da nur gewisse Boards ein manuellen Bios Switch haben, hat man bei anderen bord keine Chance auf den Backupchip zu zugreifen.
      Außer man hat ein Programmer, der es ermöglicht dein Hauptbioschip komplett zu löschen und neu zu schreiben.
      Wie gesagt das ist meine Erfahrung mit Oz und dem Bios bearbeiten damit.
      Zum Glück gibt es ja noch die EFI Variante aber wenn man die nimmt, dann kannst auch gleich Clover nehmen.
      Clover ist einfacher als man denkt.
      Seit x99 und Skylake kannst es eh nicht mehr nutzen, das Projekt selbst wurde auf Eis gelegt und kommt irgend wann man als neues Projekt Open Core wieder, bis dahin dauert es bestimmt noch.
      Was ist auf Eis gelegt, Ozmosis???
      Gut ich nutze nur eine i3 auf 1150 socket da sollte ich doch außen vor bleiben....
      Ich war schon länger nicht mehr hier und bin ein wenig raus gekommen aus dem Thema, was ich erst mal als ein gutes Zeichen deute denn bis dato lief meine Kiste einwandfrei.
      Ich werde mich mal in das Thema Clover einlesen, vielleicht kann ich dem ganzen ja noch was abgewinnen.

      Gruß comix
      System: iMac (27 Zoll, Ende 2013)

      Mainboard: GA-Z97N-WIFI

      Prozessor: Intel Core i3 3,6GHz
      Grafik: NVIDIA GeForce GT 730 2989 MB
      WLAN/BT: Apple Broadcom BCM94360CD
      Arbeitsspeicher: HyperX 8 GB, DDR3 2133
      Samsung SSD 250GB x2 im Fusion Drive
      Samsung HDD 2000GB
      macOS Sierra
      Natürlich ist OZ auf Eis gelegt.
      Macht doch kein Sinn ein Projekt weiter zu betreiben was für das QUO Board war, wenn keine Verkauft werden oder keine Nachfolger kommen, wer kauft sich noch ein 77 Chipsatz.
      War eine gute Idee damals, nur Enoch und Clover die es gratis gibt, werden halt mehr genutzt und wie gesagt für null Euro.
      Nur, weil sich die Entwickler zerstritten haben? Jedenfalls läuft mein altes Quo-Board zZt. prima mit macOS Sierra, genau wie mein Ga-Z97M-G.5, eben nicht mit dem Z77er, sondern mit einem Z97er Chipsatz.. Auch für null Euro! Seitdem noch kurz vor dem verkündeten Ende der Oz-Entwicklung das Sierra-Update rausgekommen war. Und offiziell hatte die Oz-Entwicklung ja auch nie etwas mit Quo zu tun.
      Bei einem Kumpel hat sich übrigens auch grad sein Z97n-Board von Gigabyte nach anderthalb Jahren verabschiedet. Das Z97n-G.5 lief auf Clover, also liegt es dann wohl eher an Gigabyte..
      Mein Rechner mit Oz und Clover: GA-Z97MX-Gaming 5, Intel i5/4670, Nvidia Geforce GTX 770 4GB Zotac
      Hallo Scotty, also ich habe schon sehr viele Boards von GB verbaut. Bis jetzt hatte sich noch keines von denen verabschiedet.
      Es liegt auch oft an den Netzteilen, welche die Boards mit Spannungsspitzen zerschießen.
      & VG


      Test-Schlauberger :kaffee2:

      GA H97-HD3, I5-4460, 16GByte RAM
      Clover 4114 10.11.6 GraKa GT710 mit Links sind ausgeblendet, bitte einloggen oder registrieren.
      Clover 4114 10.12.6 GraKa GT710
      ...und genau das ist bei mir passiert!

      Gruß comix
      System: iMac (27 Zoll, Ende 2013)

      Mainboard: GA-Z97N-WIFI

      Prozessor: Intel Core i3 3,6GHz
      Grafik: NVIDIA GeForce GT 730 2989 MB
      WLAN/BT: Apple Broadcom BCM94360CD
      Arbeitsspeicher: HyperX 8 GB, DDR3 2133
      Samsung SSD 250GB x2 im Fusion Drive
      Samsung HDD 2000GB
      macOS Sierra