Mojave mit NVIDIA fx1800 möglich?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Mojave mit NVIDIA fx1800 möglich?

      Hi, ich habe eine gt 610er Karte & nach jeder Installation bei einem reboot bei der graka hängenbleibt. Jetzt wenn ich wieder zurück zu El Capitan wechsle , bootet er auch nicht wirklich. Dann kommt boot0 error oder so . Ich glaube ich habe die Karte zerschossen, obwohl ich noch Bild bekomme. Habe mir jetzt eine NVIDIA fx1800 gebraucht bestellt, damit Mojave installieren?
      Erstmal :welcome6: , schön dass Du zu uns gefunden hast.

      Die Graka GT610 wird sicherlich durch diesen Versuch nicht defekt sein.
      Der boot0-Fehler zeigt an, dass der Bootsector (MBR-Modus) zerschossen wurde. Installiere einfach Clover nochmals darüber, dann wird der Boot wieder gehen.
      Zur NVIDIA FX1800 kann ich nichts sagen.
      Ich selbst habe in meinen Hackis die GT640, ATI HD7850, HD4000 am Start.
      Da es zukünftig mit NVIDIA nicht mehr so einfach wird, es gibt z.Z. keine WebDriver unter 10.14.x, habe ich mich vor einigen Wochen in Richtung ATI-Grakas entschlossen. :D

      Edit: Unter Mojave funzen diese Karten noch: GT710 & GT740 --> Darauf achten, dass ein Kepler-Chip drin ist!!!!!! Wichtig!!!!
      & VG


      Test-Schlauberger :kaffee2:

      GA Z370P-D3, I5-9600k, 16GByte RAM
      Clover; 10.15.5 GraKa NVIDIA GT 710

      In Zweifelsfällen bin ich immer :dafuer: , dass wir :dagegen: sind. :omg:
      Hey , danke für die nette Aufnahme und schnelle Antwort. Das würde ich ja sehr gerne machen, nur immer wenn ich der Abschnitt der Anmeldung kommen sollte , kommt kein Signal zum Monitor. Ich kann ja mal eine komplette Neuinstallation machen. Kennst du denn zufällig wen , der so eine Karte vielleicht zum Verkauf hat ??
      HHmm, welche Karte willst du denn?? Hast du schon mal bei eBay oder eBay-Kleinanzeigen geschaut???? Da bekommst du für kleines Geld schan etwas.... :andiearbeit:
      & VG


      Test-Schlauberger :kaffee2:

      GA Z370P-D3, I5-9600k, 16GByte RAM
      Clover; 10.15.5 GraKa NVIDIA GT 710

      In Zweifelsfällen bin ich immer :dafuer: , dass wir :dagegen: sind. :omg:
      Die braucht kein Performance, da ich kein Videoschnitt mache , Hauptsache Mojave läuft flüssig. Habe jetzt El Capitan wieder erfolgreich hinbekommen so das es selbstständig wieder bootet. Jetzt fährt er jedesmal, wenn ich runterfahren will , das er ein Neustart durchführt. Wie kann ich das ändern?
      Da wäre eine GT740 oder GT710 schon ausreichend. Prima geht auch eine ATI HD 7850, allerdings muß der Rechner dann im UEFI-Modus starten!
      & VG


      Test-Schlauberger :kaffee2:

      GA Z370P-D3, I5-9600k, 16GByte RAM
      Clover; 10.15.5 GraKa NVIDIA GT 710

      In Zweifelsfällen bin ich immer :dafuer: , dass wir :dagegen: sind. :omg:
      Also das mit uefi und Legacy schnalle ich zwar nicht , aber vielleicht kannst du mir das ja mal versuchen kurz zu erklären . Mein Arbeitskollege hätte eine gtx 1050 für 50€ abzugeben. Würde die auch gehen ?

      edit:
      also bei der fx 1800er verlief die Installation super, aber sobald ich die gt 610 wieder einsetze kommt nach dem Logo nur noch ein schwarzer Bildschirm.

      Post was edited 1 time, last by “MuriGuri” ().

      Der UEFI-Modus bedeutet, dass das BIOS gleich den EFI-BootLoaderTreiber auf der Festplatte lädt, z.B den CloverX64.EFI.
      Im Legacy-Modus wird auf den ersten Sector der HDD nachgesehen, ob ein Bootloader da ist. Wenn JA, dann werden die ersten 440 Bytes geladen, dann geht es weiter auf die entsprechende StartPartition.
      Hier kannst Du es selbst nochmal nachlesen:
      :guck: Links are hidden, please login in or register.

      Die NVIDIA-Grakas welche keinen Kepler-Chip drinhaben, also auch die GTX1050 benötigt einen WebDriver von NVIDIA, um QE/CI (Grafikbeschleunigung) zu erzeugen. Leider gibt es für MOJAVE noch keinen WebDriver. Vielleicht wird es auch nie einen geben.
      Das steht in den Sternen, bzw. in den Weiten des Universums.
      Ich habe in meinen Systemen, welche nicht als Multibootmaschinen (also nicht mit WINDOWS) arbeiten, die einfachen NVIDIA mit Kepler-Chip verbaut (GT640, GT710,GT740, HD4000).
      In den Multibootsystemen (mit Windows) habe ich die ATI HD 7850 eingesetzt. Die bringt relativ gute Leistung im Windows 7/10, wenn mal ein Spiel gezockt wird.

      ---> Die GT610 unterstützt leider kein Metal, welches aber unter HS & Mojave zwingend erforderlich ist. <---


      Um im UEFI-Modus zu starten, muß das BIOS diese UEFI-Funktion unterstützen. Viele ältere Boards können das nicht.
      Welche CPU ist in Deinem Board verbaut ?????
      & VG


      Test-Schlauberger :kaffee2:

      GA Z370P-D3, I5-9600k, 16GByte RAM
      Clover; 10.15.5 GraKa NVIDIA GT 710

      In Zweifelsfällen bin ich immer :dafuer: , dass wir :dagegen: sind. :omg:
      Aaaah , das heißt, wenn ich das richtig verstehe, das ich über UEFI sogar Zeit späte beim hochfahren. Ich habe einen i5 3,3 ghz 4 Kern . Ich denke 4. Generation.
      ich weiß nicht ob dir das Bild dabei weiterhilft. Was bios angeht kannste mich eigentlich vergessen
      Files
      • image.jpg

        (2.11 MB, downloaded 3 times, last: )

      Post was edited 1 time, last by “MuriGuri” ().

      Ja, du sparst etwas Zeit beim Bootvorgang, das ist richtig.
      So wie es aussieht, ist dein BIOS von 2013... Schau mal, ob bei dem Punkt "Sources Lagacy BIOS" die Umschaltung in UEFI-Boot geht.
      & VG


      Test-Schlauberger :kaffee2:

      GA Z370P-D3, I5-9600k, 16GByte RAM
      Clover; 10.15.5 GraKa NVIDIA GT 710

      In Zweifelsfällen bin ich immer :dafuer: , dass wir :dagegen: sind. :omg:
      Was machst du mit den Kindern ??? ;(

      Um eine korrekte Aussage dazu zu machen, warum er wieder startet nach dem Shutdown, müßte ich schon genau wissen
      welche CPU verbaut ist. Denn danach richtet sich auch die SMBios-Einstellung und diverse Patches im Clover in der ACPI-Abteilung.
      Setze mal den Haken bei ACPI/FixShutdown.

      Edit: Setze doch bitte diesen Zauberspruch im Terminal ab:

      Source Code

      1. ​sysctl -n machdep.cpu.brand_string


      Dann müßte der Name der CPU erscheinen.

      & VG


      Test-Schlauberger :kaffee2:

      GA Z370P-D3, I5-9600k, 16GByte RAM
      Clover; 10.15.5 GraKa NVIDIA GT 710

      In Zweifelsfällen bin ich immer :dafuer: , dass wir :dagegen: sind. :omg:
      Okay, dann lade bitte noch die EFI-Partition (dort, wo der Clover drauf ist) hier hoch.
      Welches OsX ist jetzt bei dir am Start???

      Für diese CPU solltest du im SMBIOS den iMac13,2 oder iMac14,2 probieren.
      Wenn du Änderungen gemacht hast, ist es manchmal erforderlich, den NVRAM zu löschen.
      Und das geht so: Im Clover-Menü einfach mal die F11-Taste drücken. Der Rechner startet danach neu.
      & VG


      Test-Schlauberger :kaffee2:

      GA Z370P-D3, I5-9600k, 16GByte RAM
      Clover; 10.15.5 GraKa NVIDIA GT 710

      In Zweifelsfällen bin ich immer :dafuer: , dass wir :dagegen: sind. :omg:
      El Capitan m, hab es jetzt im SMBIOS geändert . Die EFI ist zu groß um hochladen. habe dir die config.plist hochgeladen
      Files
      • config.plist

        (5.67 kB, downloaded 1 times, last: )
      Ich habe ein paar Dinge geändert in der config.plist.
      Einer meiner Probier-Hacks ist der ASROCK Z68Pro3 mit einem i5-2500.
      Davon ist die config. Er läuft allerdings schon unter Sierra. Müßte aber auch für EC Funzen.
      Die FX1800 würde ich außen vor lassen. Setze die GT210 GT610 (Fermi-Chip) wieder ein, die geht noch prima unter EC (Diese Karte hatte ich früher auch).
      Files
      • config.plist

        (7.47 kB, downloaded 2 times, last: )
      & VG


      Test-Schlauberger :kaffee2:

      GA Z370P-D3, I5-9600k, 16GByte RAM
      Clover; 10.15.5 GraKa NVIDIA GT 710

      In Zweifelsfällen bin ich immer :dafuer: , dass wir :dagegen: sind. :omg:
      Danke mache ich, du meinst die gt610 oder ?die habe ich nämlich

      edit:
      Danke , die gt610 läuft wieder. ;)
      Nur der Neustadt bleibt nach wie vor :(

      Post was edited 2 times, last by “MuriGuri” ().

      Klar, meine ich die GT610.... Hatte mich verschrieben. :wacko:
      Diese Probleme mit dem Neustart hatte ich noch nicht. Deshalb habe ich auch dazu jetzt keinen Tip auf Lager.
      Sind denn alle BIOS-Einstellungen auch korrekt?

      Lass mal das neueste KextUtility drüberlaufen, ohne etwas zu installieren. Der baut den Cache neu auf und repariert die Zugriffsrechte
      der Kexte.
      & VG


      Test-Schlauberger :kaffee2:

      GA Z370P-D3, I5-9600k, 16GByte RAM
      Clover; 10.15.5 GraKa NVIDIA GT 710

      In Zweifelsfällen bin ich immer :dafuer: , dass wir :dagegen: sind. :omg:
      Ja, war nur mal so eine Idee. Den Cache neu aufbauen, wird oftmals nach einer Änderung vergessen. Hat aber schon vielen Usern geholfen.
      Dadurch dass in den letzten Jahren alle zusätzlichen Kexte im Clover-Ordner verschwinden und nicht mehr im Ordner S/L/E installiert werden,
      wird das KextUtility immer weniger genutz und gerät in Vergessenheit.
      Manche Änderungen funzen aber erst, wenn Cache erneuert ist und die Zugriffsrechte wieder stimmen. ---> Viel Erfolg :andiearbeit:
      & VG


      Test-Schlauberger :kaffee2:

      GA Z370P-D3, I5-9600k, 16GByte RAM
      Clover; 10.15.5 GraKa NVIDIA GT 710

      In Zweifelsfällen bin ich immer :dafuer: , dass wir :dagegen: sind. :omg: