USB werden nach Sleep ausgeworfen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      USB werden nach Sleep ausgeworfen

      Hallo zusammen,

      ich habe das Problem, dass bei mir USB-Geräte nach dem Sleep ausgeworfen werden und ich eine Fehlermeldung erhalte das diese nicht korrekt entfernt wurden. Ist euch dieses Problem bekannt bzw. kennt jemand von euch eine Lösung?

      Gruß ma3xchen
      Mac mini late 2012 // i7 3615QM // Intel HD 4000 // 16GB DDR3 1600 // 1TB Fusion Drive
      Bei mir tritt dieses Problem sowohl bei meinem Laptop als auch bei meinem "iMac"-Hacki nicht auf.

      Edit:
      Benutzt du eine gepachte GenericUSBXHCI.kext?
      Gruß

      -Alex

      Geräte
      Show Spoiler
       Modell
      Prozessor
      Grafik
      RAM
      Speicher
      WLAN
      Betriebsystem
      MacBook Air (2014) Intel® Core™ i5 4. Gen Intel HD Graphics 5000 4 GB 128GB SSD IEEE 802.11a/b/g/n/ac OS X 10.10.5
      iPhone 6 Plus Apple A8 PowerVR GX6450 1 GB 64 GB Flash IEEE 802.11a/b/g/n/ac iOS 9 Public Beta 3
      Samsung Galaxy Tab 4 10.1 (LTE) Qualcomm Snapdragon 400 Qualcomm Adreno 305 1,5 GB 16 GB Flash IIEEE 802.11a/b/g/n Android 5.0.1
      Nein, bisher nicht. Sonst ist die Funktion i.O. Kopieren auf externe Platte funktioniert schnell. Nur nach Sleep werden die Geräte ausgeworfen. Allerdings nur Speichermedien, Tastatur, Bluetooth-Stick und externer Soundblaster sind nicht betroffen.
      Mac mini late 2012 // i7 3615QM // Intel HD 4000 // 16GB DDR3 1600 // 1TB Fusion Drive
      Hast du mal kontrolliert ob dein Soundblaster Strom hat (über die USB Buchse) wenn der Rechner im Sleep ist?

      P.S. Meine USB Sticks werden übrigens auch ausgeworfen wenn die Kiste im Sleep war. Also das "Problem" ist bekannt und/oder tritt auch bei anderen auf.
      Rechtschreibung, Grammatik, Zeichensetzung sowie Textformatierung erhöhen die Lesbarkeit von Beitragen ungemein.
      In meinen Augen zeugt eine einigermaßen korrekte Schreibweise auch von Respekt dem Leser und eventuellem Helfer gegenüber.


      Motherboard:
      GA-Z77N-WiFi | Prozessor: i5 3570K (Übertaktet auf 4,1 GHz) | Speicher: 16 GB 1600 MHz (Übertaktet auf 1866 MHz)
      Grafikkarte: Apple ATI Radeon 5770 1 GB (HD4000 ungenutzt, im BIOS deaktiviert) | OS: Mac OS X 10.10 Final | Bootloader: Ozmosis 1479M mit BIOS F3
      Mein aktueller Worklog: Links are hidden, please login in or register. und alle Bilder dazu: Links are hidden, please login in or register.
      Ok, dass Ganze hat sich dann doch schnell wieder erledigt. Ein Tip aus Tony´s Forum brachte die Lösung. Ich habe im UEFI unter den Frequency Settings die "Funktion Internal CPU PLL Overvoltage" deaktiviert. Nach nun mittlerweile dem 5ten Sleepversuch ist das Problem nicht wieder aufgetreten. Die Datenträger bleiben gemounted.


      Edit: Der Genauigkeit halber angepasst ;)
      Mac mini late 2012 // i7 3615QM // Intel HD 4000 // 16GB DDR3 1600 // 1TB Fusion Drive
      Du meinst im UEFI / BIOS?
      Rechtschreibung, Grammatik, Zeichensetzung sowie Textformatierung erhöhen die Lesbarkeit von Beitragen ungemein.
      In meinen Augen zeugt eine einigermaßen korrekte Schreibweise auch von Respekt dem Leser und eventuellem Helfer gegenüber.


      Motherboard:
      GA-Z77N-WiFi | Prozessor: i5 3570K (Übertaktet auf 4,1 GHz) | Speicher: 16 GB 1600 MHz (Übertaktet auf 1866 MHz)
      Grafikkarte: Apple ATI Radeon 5770 1 GB (HD4000 ungenutzt, im BIOS deaktiviert) | OS: Mac OS X 10.10 Final | Bootloader: Ozmosis 1479M mit BIOS F3
      Mein aktueller Worklog: Links are hidden, please login in or register. und alle Bilder dazu: Links are hidden, please login in or register.
      Ich würde das über DSDT Edits lösen, nicht mit dem GenericUSBXHCI.kext, dann funktioniert das ganze auch ohne diesen Kext incl. ExtraPower z.B zum iPad laden
      EDIT: :whistling: :whistling: :whistling: , trotzdem ist der DSDT edit besser als der kext :whistling: :whistling: :whistling:
      10.10: ASRock Fatality Z77 Pro-M; i7 3770k; 32GB 1333Mhz; GTX 760
      10.10: GA Z77N Wifi; i3 3225; 8GB 1600Mhz; Headless Server
      10.10: GA Z77X UP5 TH; i7 3770k; 32GB 1333Mhz; GTX 760
      10.10: MacBook Air 13` Mitte 2011

      Post was edited 1 time, last by “kokopelli” ().

      Schön das dein Problem gelöst wurde:)

      Edit:

      @kokopelli: Lies dir bitte Post 5 durch!
      Gruß

      -Alex

      Geräte
      Show Spoiler
       Modell
      Prozessor
      Grafik
      RAM
      Speicher
      WLAN
      Betriebsystem
      MacBook Air (2014) Intel® Core™ i5 4. Gen Intel HD Graphics 5000 4 GB 128GB SSD IEEE 802.11a/b/g/n/ac OS X 10.10.5
      iPhone 6 Plus Apple A8 PowerVR GX6450 1 GB 64 GB Flash IEEE 802.11a/b/g/n/ac iOS 9 Public Beta 3
      Samsung Galaxy Tab 4 10.1 (LTE) Qualcomm Snapdragon 400 Qualcomm Adreno 305 1,5 GB 16 GB Flash IIEEE 802.11a/b/g/n Android 5.0.1
      Das ist doch dann das deaktivieren von dem Patch der mehr Strom an den USB Buchsen liefert damit man auch z.B. iPad laden kann?
      Rechtschreibung, Grammatik, Zeichensetzung sowie Textformatierung erhöhen die Lesbarkeit von Beitragen ungemein.
      In meinen Augen zeugt eine einigermaßen korrekte Schreibweise auch von Respekt dem Leser und eventuellem Helfer gegenüber.


      Motherboard:
      GA-Z77N-WiFi | Prozessor: i5 3570K (Übertaktet auf 4,1 GHz) | Speicher: 16 GB 1600 MHz (Übertaktet auf 1866 MHz)
      Grafikkarte: Apple ATI Radeon 5770 1 GB (HD4000 ungenutzt, im BIOS deaktiviert) | OS: Mac OS X 10.10 Final | Bootloader: Ozmosis 1479M mit BIOS F3
      Mein aktueller Worklog: Links are hidden, please login in or register. und alle Bilder dazu: Links are hidden, please login in or register.